In-Game-Ads finanzieren kostenloses “Battlefield Heroes”

EA schickt mit dem PC-Spiel “Battlefield Heroes” eine seiner Topmarken ins Kostenlos-Segment. Ab Sommer 2008 wird der Cartoonshooter (ein Look wie “Team Fortress 2″) auf www.battlefield-heroes.com gratis zum Download angeboten. Das von der schwedischen EA-Tochter DICE entwickelte Spiel ist der Testballon für ein neues EA-Geschäftsmodell, im besten Business-Jargon von EA als “das Web basierte gratis Download-und- gratis-spielen Geschäftsmodell” bezeichnet. Umsätze sollen über In-Game-Advertising und Micro-Transactions generiert werden. Kein schlechter Move, denn Battlefield ist ein bei Shooter-Fans extrem beliebtes Franchise - und an Werbung sind sie auch schon gewöhnt, denn in “Battlefield 2142″ gerieten immer mal wieder Werbebanner ins Fadenkreuz.

RSS-Feed der Kommentare | Kommentieren | Trackback

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar zu hinterlassen.